Tom Morris und das Golfparadies Rosapenna

Seit 1893 ist in Rosapenna der irische Golfsport zu Hause Irland ist ein Mekka für Golfspieler aus aller Welt. Die Heimat zweier der besten Golf-Links der Welt ist der Golfplatz Rosapenna, gelegen in der malerischen Sheephaven Bay in Donegal, im rauen Nordwesten der grünen Insel. In 2018 wird gefeiert, und zwar 125 Jahre Golfcourse of Rosapenna. Die Entstehung des Greens […]

Weiterlesen

The Norseman Pub in Dublin

The Norseman Pub Sie sind in Dublin unterwegs? Vielleicht auch im Temple Bar Bezirk? Wie viel andere suchen Sie eine Location für den Abend, wo sie gutes Essen und gute Live-Musik erwarten können? Dann geht es auf der Pub-Meile zunächst an unübersichtlich vielen Pubs vorbei, die ihre Mitarbeiter mit Schildern und direkter Ansprache vor ihren Laden stellen. Man kann sich derer […]

Weiterlesen

Ein Ire ist Schöpfer der Oscar-Statue

And the Oscar goes to … Die Welt – vor allem die Welt der Schönen und Reichen – wäre sehr viel ärmer, wenn nicht ein Ire namens Cedric Gibbons die bekannteste Trophäe der Welt, den Oscar, erschaffen hätte. Dieses Jahr wird der Oscar zum 90. Mal verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung der Academy, also der Academy of Motion Picture […]

Weiterlesen

Boxty – Irland und die Kartoffel

Die tolle Knolle mit der langen Geschichte Schon vor über 8.000 Jahren begann die Geschichte der Kartoffel. Spuren wilder Kartoffeln, die man in Chile fand, sind so um die 13.000 Jahre alt. Aber erst vor rund 600 Jahren begann die vielseitige Knolle ihren Siegeszug um die Welt – und kam dabei auch nach Irland. Die Indios in Peru und Bolivien […]

Weiterlesen

Die Burg in Baltimore

Baltimore: Die Burg der Juwelen Irland. Eigentlich liegt das etwas verschlafen wirkende Örtchen Baltimore am Ende der Welt – danach kommt nur noch viel Wasser und dann irgendwann Amerika. Doch hier war früher mal richtig viel los. Davon zeugt die restaurierte Burg Dún na Séad (Burg der Juwelen), die seit über 800 Jahren über den Hafen von Baltimore wacht. Am […]

Weiterlesen

Glebe Gardens Baltimore Irland

Der verwunschene Garten Baltimore in West-Cork hat so viel mehr zu bieten, als „nur“ eine Piratenburg. Wenn man in das verschlafen scheinende Örtchen hereinfährt, sollte man unbedingt Halt machen im Garten von Jean und Peter Perry, den „Glebe Gardens“. Wir hatten den Tipp bekommen, doch mal die „Glebe Gardens“ in Baltimore zu besuchen. Also fahren wir wieder ans „Ende der […]

Weiterlesen

Rudolf Heltzel Schmuck aus Kilkenny

Kunstwerke aus Gold, Silber und Edelstein Es ist ein beeindruckender Lebenslauf eines Deutschen, der die Kunsthandwerkszene Irlands nachhaltig beeinflusst hat. Die irische Regierung entschied sich vor langer Zeit für den Weg in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und wollte ihre Industrie ankurbeln. Das vorhandene Niveau an Qualität, Design und Infrastruktur allerdings entsprach nicht ansatzweise den europäischen Ansprüchen. Auch nicht im Kunsthandwerk. Also […]

Weiterlesen

Tom Crean Biergenuss

Ein Denkmal für Tom Crean Tom Crean ist nicht nur auf der Dingle Halbinsel sehr bekannt und ein Held. Anfang des 20. Jahrhunderts war er bei drei der vier Antarktis-Expeditionen dabei. Außerdem betrieb er seinen Pub „The South Pole Inn“ in Annascaul. Heute ist das ein uriger Pub, der vollgepackt ist mit Erinnerungsstücken. Und wie kann man Helden noch ehren? Die Dingle […]

Weiterlesen

Parknasilla am Wild Atlantic Way

Editor’s Choice: Parknasilla Resort & Spa Der Zauber eines Ortes setzt sich aus vielen Details zusammen. Eine atemberaubende Landschaft beispielsweise, freundliche Menschen, vielleicht eine magisch anmutende Ruhe oder auch eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Im Parknasilla Hotel & Resort kommt alles zusammen. Wild Atlantic Way, Ring of Kerry, Sneem – selbst wer nicht übernachten kann, sollte die Spazierwege direkt am Wasser genießen. […]

Weiterlesen

Belturbet Diamond Accomodation

Das Diamond Townhouse in Belturbet Wenn es uns irgendwo gut gefallen hat, geben wir unsere Erfahrungen gern weiter. So auch in diesem Fall: Self-Catering im Townhouse von Ann Fitzpatrick. Ann Fitzpatrick empfängt uns freudestrahlend an der zentralen Kreuzung „The Diamond“ von Belturbet. Typisch irisch: obwohl es die erste Zusammenkunft ist hat man das Gefühl, als würde man sich nach langer […]

Weiterlesen

Ulster Folk Park

Reise durch die Zeit Manchmal bekommt man einfach mehr geboten, als man erwartet hat. So ergeht es den meisten Besuchern des Ulster Folk & Transport Museum in Holywood, wenige Kilometer östlich von Belfast. Das ist nicht nur ein bewirtschaftetes Freilichtmuseum, sondern auch eine enorm umfangreiche Ausstellung mit allem, was Räder hat, auf dem Wasser fährt oder sich in die Luft […]

Weiterlesen

Copper Coast Geopark

Copper Coast: Abenteuer Geologie Zwei Gegenden in Irland vereinen sich in ihrer Gegensätzlichkeit zu einem verblüffend harmonischen Gesamtkonzept und faszinieren immer mehr Reisende jenseits von Grün, Golf und Guinness: Eine unterirdische Höhlenlandschaft im Norden mitten in einer geologisch hochinteressanten Gegend in der Nähe von Enniskillen; die andere an der südlichen Küste zum St. George’s Channel, ganz in der Nähe der […]

Weiterlesen

Little Museum of Dublin

Das kleine große Museum Dies ist ein besonderer Ort in Dublin. Das Museum verfügt nur über wenige Quadratmeter über zwei Geschosse in einem alten georgianischen Gebäude. Direkt an der Nordseite des St. Stephen’s Green Parks gelegen – nur zwei Minuten von der Grafton Street entfernt – deutet nur ein kleines dunkelgrünes Holzschild mit weißer Aufschrift darauf hin, dass es hier etwas […]

Weiterlesen

Gráinne Holland

Gälisch für Gefühle in der Musik  Gráinne Holland stammt aus Belfast und hat sich der besonderen Sprache ihrer Heimat verschrieben: Gälisch. In ihren Konzerten bringt sie mit ihrer dreiköpfigen Band ein intensives Programm. Musik ist eine universelle Sprache und überwindet alle Grenzen. Auf Konzerten der Nord-Irin Gráinne Holland bekommt diese oft zitierte Weisheit eine ganz eigene Bedeutung. Nämlich dann, wenn […]

Weiterlesen

Irland-Urlaub im Cottage

Von der Freiheit des Wohnens Urlaub in Irland – da stellt sich sofort die Frage, wo und wie man sein Quartier aufschlagen möchte. Hotel, Herrenhaus, Bed&Breakfast, Hostel, Campingplatz – oder ein Cottages mit Selbstversorgung. Die Auswahl ist groß, die Qualitätsunterschiede erheblich. Hier ein paar Tipps, was man bei der Auswahl beachten sollte. Eine der lohnenden Möglichkeiten für einen ganz individuellen […]

Weiterlesen

Blarney Castle

Blarney Castle Viele Legenden ranken sich um Blarney Castle, den Besuchermagneten im Südwesten Irlands. Die meisten Besucher kommen, um den sagenhaften Blarney Stone zu küssen – angeblich verleiht er allen, die ihn mit den Lippen berühren, die (irische) Sprachgewandtheit (Stone of Eloquence). Gerade für uns Journalisten also ein Muss. Für jeden anderen eigentlich auch. Hat Ronald Reagan den Stein ebenfalls […]

Weiterlesen

Connemara Heritage Centre

Dan O’Hara – Ein Vermächtnis Die ausgebaute Straße von Galway direkt nach Clifden scheint fast schon eintönig zu werden. Ständig der weite Blick rechts und links in die braun-grünen Hügel denen man die Höhe von 500 oder 600 Meter kaum zutraut und die mit ihren weich fließenden Konturen in die vereinzelten Wolkendecken eintauchen. Die Tankstelle, die wir von unserer Reise […]

Weiterlesen

Die Mühle von Skerries

Die Macht durch den Wind Wer den Wind zähmen kann, verfügt über Kraft und Energie – ein Prinzip, das heute auf technisch höherem Niveau, aber auf der gleichen Grundlage wie in früheren Zeiten, wieder aufgegriffen wird. Im Osten Irlands nördlich von Dublin in dem kleinen Ort Skerries gibt es eine interessante Anlage, die Einblick gibt in die Mühlenkultur. Windmühlen sind […]

Weiterlesen

Malahide Castle

Malahide Castle In direkter Umgebung nördlich von Dublin befindet sich das Malahide Castle. Es gehört zu den ältesten Schlössern Irlands mit besonderer historischer Bedeutung. Rund 800 Jahre war es das Zuhause der Familie Talbot gewesen. Die Talbots waren eine normannische Familie, die ursprünglich aus Frankreich stammte. Als Teil der normannischen Invasion von Irland im Jahre 1169 wurden der Familie 1184 […]

Weiterlesen

Neues Bier für das Land

Auferstehung aus Ruinen Es begann 1996. In einem alten Gebäude in Carlow wurde die Carlow Brewery geboren. Seamus O’Hara und seine Frau Kay machten sich auf, die Welt des Bieres zu erneuern. Immer öfter gibt es in Irland Mikrobrauereien und kleine Brauereien, die vor allem im lokalen Umfeld aktiv sind. Doch O’Hara sind schon einige Schritte weiter. 2008 fanden sie […]

Weiterlesen
1 2